Allgemein

BLSV-Ehrenamtspreis 2022

Großer Dank und großartige Auszeichnung für langjähriges ehrenamtliches Engagement im Sport!
Am vergangenen Samstag überreichte der bayerische Sportminister, Joachim Herrmann, MdL, bei der Galaveranstaltung im Ludwig-Erhard-Festsaal des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie den Ehrenamtspreis 2022 des Bayerischen Landes-Sportverbandes e.V. (BLSV) an elf ausgewählte sportlich engagierte Vorbilder. Ausgezeichnet wurden Preisträgerinnen und Preisträger in den Kategorien „Innovation“, „Jugend“, „Integration/Inklusion“, stellvertretend für das große ehrenamtliche Engagement im gesamten Bayerischen Sport. Auch wurde ein Sonderpreis für Verdienste im Sport verliehen. Zudem gibt es aus jedem bayerischen Regierungsbezirk eine Ehrenamtspreisträgerin beziehungsweise einen Ehrenamtspreisträger.
Rund 300.000 Ehrenamtliche sorgen tagtäglich dafür, dass der organisierte Sport in Bayern für rund 4,5 Mio. Sportlerinnen und Sportler erlebbar ist und bleibt. Ehrenamt im Sport verdient seinen ganz besonderen Platz im Freistaat Bayern. Der BLSV würdigt dieses außerordentliche Engagement und das sportliche Herzblut für die Vereinsarbeit, indem besonders innovative und herausragende Leistungen mit dem BLSV-Ehrenamtspreis ausgezeichnet werden. Erneut sind die Leistungen der diesjährigen BLSV-Ehrenamtspreisträgerinnen und BLSV-Ehrenamtspreisträger sehr beeindruckend und zeigen, dass ehrenamtliches Engagement auf der Höhe der Zeit und wichtiger ist denn je.
Mit dem Ehrenamtspreis 2022 wurden ausgezeichnet: Peter Kupijai (TuS Schauenstein), Cornelia Mock (FC 1923 Kleinsteinach), Dieter Habermann (TSV Wernfels), Muhammer Nacak (TV 1848 Coburg), Sieglinde Maryniak (TV Wallersdorf), Helmut Knittel (FC Heimertingen), Carolin Hagen (BSV Pool Brothers München), Noah Graf (ASV Schwend), Ludwig Tradler (TSV Palling) und Josef Pohl (Behinderten- und Vitalsportverein Weiden). Den Sonderpreis erhielt Clarissa Käfer.
Staatsminister Joachim Herrmann: Unverzichtbares Engagement
Der Bayerische Innen- und Sportminister, Joachim Herrmann, MdL, dankte allen Ehrenamtlichen im Sport für deren unverzichtbares Engagement: „Sie gestalten und fördern voller Hingabe und Leistungsbereitschaft das Vereinsleben. Ohne Ihren unermüdlichen Einsatz wäre unsere Gesellschaft sehr viel ärmer“. Der Sportminister betonte: „Gerade in einer Zeit, in der die persönliche Selbstverwirklichung einen zunehmend höheren Stellenwert als der Dienst am Nächsten zu haben scheint, setzt Ihr bürgerschaftliches Engagement einen Kontrapunkt“. Der Sport brauche die Ehrenamtlichen, denn ohne deren Engagement wären sportliche Erfolge des Einzelnen und der Gemeinschaft nicht möglich. „Es gäbe kein Vereinsleben, kein Sporttreiben im Verein, keine Nachwuchsförderung und auch kein Sich-Miteinander-Messen in Wettkämpfen“, sagte Joachim Herrmann in seiner Rede.
BLSV-Präsident Jörg Ammon: Zu großem Dank verpflichtet
Auch BLSV-Präsident Jörg Ammon würdigte die Leistungen aller im organisierten Sport tätigen Ehrenamtlichen und vor allem der diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger: „Ich danke allen, die sich im Bayerischen Sport so ausgezeichnet engagieren, von ganzem Herzen. Denn: Ihr freiwilliger Einsatz ist unverzichtbar, damit unser Sport auch weiterhin erlebbar ist und bleibt. Daher mein nachdrücklicher Appell: Lassen Sie nicht nach, machen Sie weiter und engagieren Sie sich.“
Zahlreiche Ehrengäste
Die diesjährige Ehrung fand im Beisein des Bayerischen Staatsministers des Innern, für Sport und Integration, Joachim Herrmann, MdL, den Landtagsabgeordneten Eva Gottstein (zugleich Ehrenamtsbeauftragte im Freistaat Bayern), MdL, und Gudrun Brendel-Fischer (zugleich Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung), MdL, dem Präsidenten der Staatlichen Lotterie- u. Spielbankverwaltung, Partner des BLSV, Claus Niederalt, dem Präsidenten des BLSV, Jörg Ammon, sowie zahlreicher BLSV-Bezirks- und Kreisvorsitzender statt. Für die musikalische Begleitung sorgte das Polizeiorchester Bayern mit einem melodiösen Klarinetten-Quartett.

Bilder BLSV/Ruth Plössel

Vorheriger Beitrag
Weihnachtstreff für unsere Senioren
Nächster Beitrag
Wir planen um!

Öffnungszeiten Geschäftsstelle
Bis Mitte Dezember
Mo: Geschlossen
Di: 16 – 18 Uhr
Mi: Geschlossen
Do: 16 – 18 Uhr
Fr: Geschlossen