Pädagogisches Konzept zur Mittagsbetreuung an der Melchior-Franck-Grundschule Coburg

Allgemeines

Träger der Mittagsbetreuung an der Melchior-Franck-Schule ist der
TV v. 1848 Coburg e.V.
Rosenauerstrasse 43 A
96450 Coburg

Ansprechpartner:
Vorsitzende
Astrid Hess
Mobil: +49 171 1774146

astrid.hess@tv1848coburg.de

Die verlängerte Mittagsbetreuung ermöglicht die Betreuung der SchülerInnen vom Ende des stundenplanmäßigen Vormittagsunterrichts ab 11:20 Uhr bis 16:30 Uhr. In dieser Zeit finden das gemeinschaftliche Mittagessen, eine Hausaufgabenbetreuung und pädagogische

Freizeitangebote für die Kinder statt. Den SchülerInnen soll dabei einerseits die erforderliche Entspannung und Ruhe nach dem Unterricht ermöglicht, andererseits die Gelegenheit geboten werden, allein oder im Umgang mit anderen zu spielen, kreativ tätig zu sein, positives soziales Verhalten zu üben und ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten.

Dabei kommt besonders das Konzept „Bewegte Ganztagsschule“ des Bayerischen Landessportverbandes zum Einsatz.

Die Finanzierung der Mittagsbetreuung erfolgt durch Elternbeiträge, Zuschüsse der Stadt Coburg, des Freistaates Bayern sowie durch den Träger.

Rahmenbedingungen

An dem Angebot der Mittagsbetreuung können Schüler und Schülerinnen der 1. bis 4. Jahrgangsstufe der Melchior-Franck-Grundschule Coburg teilnehmen.

Die Kinder werden von Betreuern begleitet, die Erfahrung, Geschick und Spaß im Umgang mit Grundschulkindern haben und über eine pädagogische Qualifikation bzw. ausreichende Erfahrung in der Erziehungsarbeit verfügen. Zudem ermöglichen wir Studenten der Hochschule Coburg einen Praktikumsplatz. Bei Personalausfall stehen kurzfristig Vertretungskräfte zur Verfügung, die nach Absprache mit dem Träger angefordert werden.

Durch die Teilnahme an Aus – und Fortbildungen des BLSV wird ein adäquater Wissensstand gewährleistet. Die Interessen der Mitarbeiter im Bereich Bewegung und Ernährung werden unterstützt.

Das Personal trifft sich regelmäßig zu Teamsitzungen, um inhaltliches, pädagogisches und organisatorisches zu besprechen. Auch die Zusammenarbeit zwischen Träger, Mitarbeitern und der Schule soll regelmäßig aufeinander abgestimmt werden.

Die Betreuungszeit ist abhängig von der Buchungszeit, entweder:

bis 14:00 Uhr, ohne Hausaufgabenbetreuung oder

bis 16:30 Uhr, mit Hausaufgabenbetreuung.

Die Schülerinnen und Schüler der Mittagsbetreuung bekommen jeden Tag ein warmes Mittagessen. Das Essen wird von einem externen Caterer täglich frisch angeliefert. Neben dem gesunden Aspekt eines regelmäßigen warmen Mittagessens, ist uns auch der soziale Faktor eines gemeinsamen Essens wichtig. Die Kinder kommen ein wenig zu Ruhe, erleben in Ihrem Tagesablauf einen klaren Schnitt zum Vormittags-unterricht und können sich über die Erlebnisse des bisherigen Tages austauschen.

Inhaltliche Schwerpunkte

Bewegung, Spiel und Sport im schulischen Ganztag wohnen Bildungspotenziale von herausragender Bedeutung inne.

  • Bewegung in der Schule als einer “Negation der Sitzfächer” ist ein Kompensationseffekt beizumessen, der Gesundheit und Wohlbefinden steigert.
  • Darüber hinaus leistet eine Bewegte Ganztagsschule im Rahmen sowohl angeleiteter pädagogischer Maßnahmen als auch verhältnisbezogener Schaffung von Bewegungsräumen einen erheblichen Beitrag zur Entwicklung von Selbst- und Sozialkompetenzen der Schülerinnen und Schüler.
  • Die Möglichkeit, neue Sportarten sowie alternative Sportbereich zu erfahren schafft Zugang zum “sozialen System Sport” und bewirkt einen Zuwachs an Interesse für neue Freizeitgestaltungsmöglichkeiten.
  • Gesundheitliche Schutzfaktoren werden gestärkt; eine nachhaltige Verhaltenswirkung in Bewegungs- und Ernährungsgewohnheiten wird angestrebt.

Aufgrund der Unabhängigkeit von Sport und Bewegung von pädagogischer “Verrechenbarkeit” erkennen wir folgende vier Erfahrungsbereiche als sog. Bildungsmöglichkeiten:

  1. Gesundheit und Vitalität
  2. Natürlichkeit und Sicherheit
  3. Fairness, Disziplin und Freiwilligkeit
  4. Bewegungsfreude und Zwecklosigkeit

In taxonomischer Hinsicht sind diese Bildungsmöglichkeiten als allgemeine “Leitziele” zu verstehen. Eine Operationalisierung von untergeordneten Zielen des Lehrens und Lernens wird sowohl durch den Einsatz standardisiert qualifizierten Personals als auch durch konsequente Anwendung standardisierter Projekte aus der außerschulischen Jugendarbeit im Sport und in der überfachlichen Jugendarbeit gewährleistet.

Wir verstehen “Bewegte Ganztagsschule” nicht als Addition von Fächern, Kursen und Arbeitsgemeinschaften, sondern vielmehr als ein gemeinsam von Lehrern, Schülern und Eltern gestalteter Lebensraum.

Von Montag bis Donnerstag wird in der Zeit von 13:45 – 14:45 Uhr eine verlässliche Hausaufgabenbetreuung angeboten.

Das pädagogische Fachpersonal achtet auf sorgfältiges und möglichst vollständiges Erledigen der Hausaufgaben. Ziel ist es, die Schüler zum selbstständigen, strukturierten und eigenverantwortlichen Arbeiten anzuleiten. Sie erhalten Hilfestellung und Unterstützung bei den Aufgaben, wo es erforderlich ist. Jedoch kann im Rahmen der Hausaufgabenzeit kein Nachhilfeunterricht geleistet werden.

Die Ferienbetreuung ist ein ergänzendes, freiwilliges Angebot, sie ermöglicht den Kindern in folgenden bayerischen Schulferien eine Betreuung von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr: Herbstferien, Winterferien, jeweils eine Woche in den Oster-, Pfingst und drei Wochen in den Sommerferien. Die Finanzierung der Ferienbetreuung erfolgt durch zusätzliche Beiträg. Im Rahmen der Ferienbetreuung gibt es ein vielseitiges Ausflugs- und Freizeitprogrammangeboten mit verschiedenen Themen.

Elternarbeit

Die Mittagsbetreuung ergänzt die Erziehungsarbeit des Elternhauses und der Schule. Dafür ist eine enge Zusammenarbeit notwendig, die eines stetigen Austausch zwischen Eltern und Betreuer bedarf. Dafür können können gesonderte Termine, Elternbriefe oder telefonische Kontakte stattfinden.

Zusätzlich bieten wir Elternabende zum Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch an.

Um der Aufsichtspflicht gerecht zu werden, muss bei Abwesenheit (Krankheit, Arztbesuch,etc.) das jeweilige Kind bei uns telefonisch oder schriftlich abgemeldet werden.

Öffnungszeiten Geschäftsstelle
Mo: 9 – 13 Uhr
Di: 14 – 18 Uhr
Mi: 9 – 13 Uhr
Do: 14 – 18 Uhr
Fr: 9 – 13 Uhr

Menü