Bayernpokal – Drei Mannschaften qualifizieren sich für die nächste Runde

Turnen

Auch in diesem Jahr richtete der TV 1848 Coburg den Bayern-Pokal der Turner im Turnzentrum des Turngaues Coburg-Frankenwald, der Pestalozzihalle aus.

Eine Jugendmannschaft und zwei Schülermannschaften der Jahrgänge 2006-2007 und 2008-2009 sowie eine Schülermannschaft des Jahrgangs 2010 und jünger konnten wir in diesem Jahr melden.

Der SV Steinwiesen war, wie im letzten Jahr mit zwei Mannschaften des Jahrgangs 2010 und jünger, sowie einem Einzelstarter des Jahrgangs 2008 vertreten.

Unsere Jugendmannschaft (14-17 Jahre) startete mit Lukas Kestel, Timo Seufferth, Ludwig Riemerschmid und Jonas Trump. Trotz kleinerer Fehler turnten sie einen guten Wettkampf und erreichten 335,90 Punkte.  Diese Leistung müssen sie dann im Herbst beim Bezirksfinale für den Bayernpokal bei starker Konkurrenz unter Beweis stellen. Denn da geht es um die Qualifikation für das Bayernpokal Landesfinale.

Auch die Schülermannschaft (12-13 Jahre) mit Oskar Schramm, Nick Bartulej, Moritz Görtler, Raphael Finzel, machten es ihren älteren Vereinskameraden nach. Sie könnten an dem ein und anderen Gerät noch Punkte gut machen, erturnten sich aber mit 312,90 Punkten eine ganz gute Punktzahl und sind ebenfalls für das Bezirksfinale qualifiziert.

Bei der zweiten Schülermannschaft (10-11 Jahre), die mit Finn Kamolz, Lars Liebkopf, Toni Hofmann, Johannes Gräßel und Henri Klug am Start waren, leisteten sich am ersten Gerät mit leichter Aufregung auch den ein und anderen Fehler.  Am Schluss hatten sie 289,80 Punkte erreicht und dürfen ebenfalls am Bezirksfinale im Herbst teilnehmen.

Die Jüngsten an diesem Wettkampf (9 Jahre + jünger) waren mit 3 Mannschaften, zwei aus Steinwiesen und eine vom TV 48 Coburg, das stärkste Teilnehmerfeld.

Durchgesetzt hatte sich wie im letzten Jahr mit guten vorgetragenen Übungen die Mannschaft aus Steinwiesen 1, mit Toni Burger, Vincent Hauk, Ben Greiner-Lar, und Nils Deuerling die sich 192,60 Punkte erturnten und damit den ersten Platz sicherten.

Im Kampf um Platz zwei hatte mit 2,60 Punkten Vorsprung und einer Gesamtpunktzahl von 175,70 Punkten unsere kleinsten die Nase vorn. Für sie gingen Richard Bartulej, Luis Biche, Fabian Schertel, Joshua Rößner und Nils Lützelberger an den Start.

Den dritten Platz und 173,10 Punkten erturnte sich die zweite Mannschaft mit Luca Schlee, Max Holzmann, Luca Schlee und Kilian Beierlorzer vom SV Steinwiesen.

In den Einzelwertungen erturnten sich bei den 14-17-jährigen:  Jonas Trump 86,60 Punkte, Timo Seufferth 85,10 Punkte, Ludwig Riemerschid 84,0 Punkte und Lukas Kestel 80,20 Punkte (alle TV1848 Coburg) Die 12-13-Jährigen standen den Jugendlichen in nichts nach: Raphael Finzel 84,10 Punkte, Oskar Schramm 78,30 Punkte,  Nick Bartulej 75,70 Punkte und Moritz Görtler 74,80 Punkte (alle TV1848 Coburg)

Auch die Punktzahlen bei den 10-11-Jährigen konnten sich sehen lassen: Ben Pöhlmann von SV Steinwiesen 79,50 Punkte, Lars Liebkopf 76,60 Punkte, Toni Hofmann 70,40 Punkte, Johannes Gräßel 73,0 Punkte, Finn Kamolz 68,90 Punkte, Henri Klug 62,30 Punkte (alle TV 1848 Coburg)

Bei den jüngsten an diesem Tag, die einen Vierkampf turnten, setzte sich Ben Greiner-Lar 51,60 (SV Steinwiesen) vor seinen Mannschaftskollegen, Toni Burger 49,20 und Luca Schlee mit 47,50 Punkten durch. Darauf folgte, Vincent Hauk  47,30 (SV Steinwiesen), Joshua Rüßner 47,20 und Richard Bartulej 46,90 (TV48), Nils Deuerling 46,40, und Kilian Beierlorzer 45,20 (SV Steinwiesen), Luis Biche 44,10 (TV48), Max Holzmann 42,20 und Philipp Kasper 42,00 (SV Steinwiesen), Fabian Schertel 36,60 und Nils Lützelberger 34,90 (TV48).

Bericht und Bilder: Helmut Liebkopf

Vorheriger Beitrag
Gummibären sind die stärksten am Netz
Nächster Beitrag
„Ramadama“ am Samstag 1. Juni

Öffnungszeiten Geschäftsstelle
Mo: 9 – 13 Uhr
Di: 14 – 18 Uhr
Mi: 9 – 13 Uhr
Do: 14 – 18 Uhr
Fr: 9 – 13 Uhr

Menü