Allgemein

40. VR-Bank-Lauf „Rund um die Veste Coburg“

Nach zwei langen Jahren, konnte die Leichtathletikabteilung des TV 1848 Coburg am 3. Juli 2022 endlich den 40. VR-Bank-Lauf „Rund um die Veste Coburg“ durchführen.

Bei strahlendem Sonnenschein schickte Coburgs Oberbürgermeister Dominik Sauerteig, um Punkt 9 Uhr, die Läuferinnen und Läufer auf den 10 Kilometer langen Rundkurs um die „Veste“. Nur fünf Minuten später fiel der Startschuss für das riesige Starterfeld im DAK-Kinder- und Jugendlauf. Im Vergleich zur letzten Ausgabe 2019 hatte sich die Teilnehmendenzahl hier fast verdoppelt.

Der DAK-Kinder- und Jugendlauf wurde von dem erst 14-jährigen Noah Möller vom TSV 1860 Staffelstein dominiert. Er benötigte für die flachen 1,6 km sagenhafte 5:04 Minuten. Bei den Mädchen gewann Helene Krome vom SC Kemmern in 6:16 Minuten. Im Ziel wurden alle Kinder und Jugendlichen mit einer Medaille, einer Urkunde, einem Geschenk und dem Jubiläums T-Shirt belohnt.

Im VR-Bank Hauptlauf über 10 Kilometer wurde Patrick Weiler vom TV 1848 Coburg seiner Favoritenrolle gerecht und siegte souverän in 34:47 Minuten vor seinem Vereinskameraden Dominic Arnold (36:14 Minuten) und Dominic Stahl vom Laufteam CHMS (36:43 Minuten). Bei den Frauen siegte überlegen Ingalena Schömburg-Heuck von der LG Bamberg in 38:53 Minuten vor Lavinia Jürgens von den Regiomed Runners (42:35 Minuten) und Kathrin Byczok vom HUK-COBURG Run and Bike-Team Coburg (42:44 Minuten).

Die Mannschaftswertung bei den Männern gewann völlig überraschend das Laufteam CHMS (Coburger Handtuch und Mattenservice) vor dem Team des TV 1848 Coburg und dem HUK-COBURG Run and Bike-Team. Bei den Frauen siegte der SC Kemmern vor dem TV 1848 Coburg und dem HUK-COBURG Run and Bike-Team.

Im Ziel auf dem Sportgelände des TV 1848 Coburg wurden alle Läuferinnen und Läufer mit viel Applaus von den zahlreichen Zuschauern empfangen und konnten sich dort mit frischem Obst, Wasser, isotonischen Getränken oder einem alkoholfreien Kapuziner Weißbier erfrischen bevor sie sich ihr schönes Finisher-T-Shirt abholten.

Vor der Siegerehrung wurde es noch einmal aufregend, als die Bambinis auf die 400m lange Strecke zum geyer sehen und hören-Bambinilauf geschickt wurden. Viele Eltern, Omas und Opas feuerten ihren Nachwuchs an. Im Ziel erhielten die Kleinen neben einer Urkunde, auch ein Geschenk, eine Medaille und einen Gutschein für eine Kugel Eis.

Zusammen mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des BLV Willi Wahl moderierte Leichtathletik Abteilungsleiter Wolfgang Gieck die abschließende Siegerehrung. Die Gesamt- und Klassensieger konnten sich über hochwertige Sachpreise freuen.

Insgesamt erreichten 719 Läuferinnen und Läufer das Ziel auf dem Sportgelände des TV 48 (423 im 10 Kilometer-Lauf, 199 Kinder- und Jugendliche sowie 97 Bambinis). Der VR-Bank-Lauf „Rund um die Veste Coburg“ entwickelte sich auch in seiner 40. Auflage zu einer Laufveranstaltung der besonderen Güte. Das lag nicht nur am Leistungsniveau der Läuferinnen und Läufer, sondern auch an der vorzüglichen Organisation seitens des Gastgebers dem TV 1848 Coburg.

Weitere Informationen, Bilder und alle Ergebnisse unter www.vestelauf.de

Vorheriger Beitrag
Ironman Frankfurt am 26.06.2022
Nächster Beitrag
Kinderzeltlager

Öffnungszeiten Geschäftsstelle
Mo: 8:30 – 10 Uhr
Di: 16 – 18 Uhr
Mi: 8:30 – 10 Uhr
Do: 16 – 18 Uhr
Fr: 8:30 – 10 Uhr

Hinweis:
Aufgrund von Urlaub ist die Geschäftsstelle vom 8. bis 19. August nicht besetzt.