TV 1848 COBURG

Allgemein

48er Badmintonspieler erfolgreich bei Nordbayerischen U19 Meisterschaften

Am 8. Juli traten 116 Spieler aus 24 Vereinen aus Mittel-, Ober- und Unterfranken in Lauf an der Pegnitz bei den Nordbayerischen U19 Meisterschaften an. Nach einer langen Pause waren auch 7 Spieler des TV 1848 Coburg am Start.

Als jüngste Spielerin war Celine Stasyszyn im Mädcheneinzel U11 am Start. Celine zeigte zum wiederholten Male ihr großes Potential und konnte die Vorrunde ohne Satzverlust als Gruppensiegerin abschließen. Auch im Halbfinale zeigte sie eine hervorragende Leistung und konnte ihre Gegnerin vom TSV 1846 Nürnberg deutlich schlagen. Leider musste sie dem langen und heißen Tag Tribut zollen und konnte im Finale nicht mehr antreten. Trotz alledem konnte sie sich über ihre erste Medaille bei einer Meisterschaft freuen.

Im Mädcheneinzel U15 waren zwei Spielerinnen aus Coburg dabei. Anna Lichtscheindl musste in der ersten Runde gegen eine der Turnierfavoritinnen antreten. Trotz einer beherzten Leistung musste sich Anna ihrer Gegnerin geschlagen geben. Besser verlief die Einzelkonkurrenz für ihre Teampartnerin Maria Polyakova. Maria konnte sich bis ins Viertelfinale spielen und wurde hier erst von der späteren Silbermedaillengewinnerin gestoppt. Am Ende landete sie auf einem sehr guten siebten Platz. Noch besser lief es für die Beiden gemeinsam im Doppel. Hier konnten sie bis ins Halbfinale einziehen. In einem spannenden Spiel mussten sich jedoch der Paarung aus Niederndorf geschlagen geben. Somit konnten sie sich über die Bronzemedaille freuen.

Ebenfalls zwei Athleten waren im Jungeneinzel U15 im Teilnehmerfeld. In einem spannenden Spiel musste sich Bastian Mertens erst im Viertelfinale knapp seinem Gegner geschlagen geben. Trotz der Niederlage zeigte er im Spiel um den geteilten fünften Platz noch einmal eine sehr gute Leistung und ließ seinem Gegner keine Chance. Noch eine Runde weiter ging es für Xaver Sühlfleisch. Er zeigte in jeder Runde gute Leistungen und musste sich erst im Halbfinale dem späteren Gegner in einem hochklassigen Match geschlagen geben. Somit konnte sich auch Xaver über eine Bronzemedaille freuen. Nach einer unglücklichen Niederlage im Jungendoppel im Halbfinale sprang für Bastian und Xaver eine weitere Bronzemedaille heraus.

Ohne eine Coburger Medaille endete das Mixed in der Altersklasse U15. In einem oberfränkischen Duell mussten sich Anna Lichtscheindl und Xaver Sühlfleisch der Paarung aus Bamberg und Forchheim knapp in der ersten Runde geschlagen geben. Besser lief es für Maria Polyakova und Bastian Mertens. Diese mussten sich erst im Viertelfinale den späteren Siegern geschlagen geben. Im abschließenden Spiel um den fünften Platz zeigten die beiden nochmal eine sehr gute Leistung und konnten ihr Spiel in zwei Sätzen für sich entscheiden.

Ebenfalls zwei 48erinnen waren im Mädcheneinzel U17 am Start. In einem sehr knappen Spiel musste sich Anastasia Hutskalo in der ersten Runde gegen ihre Gegnerin aus Lauf geschlagen geben. Ihre zuletzt starken Trainingsleistungen konnte Julia Babuke auch in diesem Turnier bestätigen. So konnte sie sich mit guten Leistungen bis ins Viertelfinale spielen und wurde erst hier von einer der topgesetzten Spielerinnen aus Ochsenfurth gestoppt. Am Ende landete Julia in einem starken Feld auf dem siebten Platz. Zusammen traten die beiden Coburgerinnen auch im Mädchendoppel an. Hier setzten sie sich gegen die Paarung aus Forchheim durch und konnten klar ins Finale einziehen. Hier mussten sie sich jedoch den Topfavoriten aus Niederndorf in zwei Sätzen geschlagen geben. Die Freude über die Silbermedaille überwog jedoch trotz der Finalniederlage.

Insgesamt konnten die 48er Badmintonspieler fünf Medaillen holen. Ebenfalls sehr erfreulich ist, dass sich alle sieben Spieler für die Bayerischen Meisterschaften im Oktober qualifizieren konnten. Somit konnten alle Spieler und Trainer sehr zufrieden mit dieser Meisterschaft freuen.

Vorheriger Beitrag
41. VR-Bank-Lauf „Rund um die Veste Coburg“ am 2. Juli 2023
Nächster Beitrag
Bayerische Senioren-Leichtathletik-Meisterschaften in Bamberg

Öffnungszeiten Geschäftsstelle
Di: 16:00 bis 18:00 Uhr
Fr: 8:30 bis 11:00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung.